IKEA Cats – IKEA setzt auf Katzen Content

In der Vergangenheit hat IKEA schon mehrfach bewiesen, dass man einen guten Riecher für neue und interessante Marketing Ideen hat und auch weiß, wie man sich im Bereich Social Media bewegt und für positive Effekte nutzt. Das haben unter anderem auch Guerilla Marketing im Kino oder das Gewinnspiel auf Facebook gezeigt. Für ein neues Viral vertraut man nun einem der wohl beliebtesten Tiere im Internet, der Katze (siehe dazu auch I can haz cheezburger).
Mit dem Motto “IKEA baut Möbel für Menschen – und für Katzen!” und eigener Facebook-Seite wurde die Aktion IKEA Cats gestartet. IKEA UK hat sich mit der Londoner Agentur Mother London gefragt, was wohl passiert, wenn man 100 Katzen im englischen Wembley Store frei herumlaufen lässt. Das ganze wurde auf Video festgehalten und dann später für einen TV-Spot (zweites Video) genutzt.
Creative Director Feh Tarty zu der Idee hinter dem Spot: “The idea behind the work is that cats know better than anything what makes them feel happy inside, they live their lives in pursuit of their own comfort. So we released a hundred cats in to the Ikea Wembley store, for real, to see where they went and what furniture made them happy.”

Schon jetzt lässt sich aufgrund der vielen Views und Blogartikel sagen, dass das Viral funktioniert und man eine Menge Aufmerksamkeit generiert hat. In diesem Fall lautet die einfache Formel: positive Marke + Internet-Phänomen + gute Idee/Umsetzung = funktionierendes Viral!

Das Endergebnis, der fertige TV-Werbespot, kann sich durchaus sehen lassen und setzt die IKEA-Möbel und den Store ganz unerwartet in Szene:

Die Musik in dieser Werbung: Pianni von Mara Carlyle

Posted by

Ich heiße Niclas Hellberg, komme aus Hamburg und arbeite momentan als Interaction Designer bei XING und Traumhaftes Italien. href="http://twitter.com">Twitter