Geschichte visualisiert: maritime empires

4-great-empires

Pedro Miguel Cruz hat im Rahmen seiner Master Thesis, die er in Information Visualization und Interaction Design an der Universität von Coimbra (Portugal) schreibt, ein wirklich interessante Visualisierung erstellt, die sich im unten stehenden Video anschauen lässt. Die bunten Kreise symbolisieren dabei die vier großen maritimen Imperien des 19. und 20. Jahrhunderts: Großbritannien, Frankreich, Portugal und Spanien.
Im Schnelldurchlauf wird in 3,5 Minuten die Entwicklung in den Jahren 1800 bis 2010 gezeigt. Der Fokus liegt auf dem Zerfall der großen Reiche. Es ist wirklich sehr anschaulich und ansprechend dargestellt, wie groß diese Reiche unter anderem waren und welche Länder in der Zwischenzeit immer wieder “rausgefallen” sind. Ich finde die Verbindung dieser schlichten Visualisierung mit dem inhaltlichen Thema super spannend. Ein komplexes Themengebiet wird so auf das Minimalste herunter gebrochen und nur einzelne Sachverhalte werden überhaupt dargestellt. Aber seht selbst:

Hier noch mal der Anfangs- und Endzustand im direkten Vergleich:

fall-der-großen-maritimen-reiche

Mehr Informationen zu diesem Projekt und andere interessante Themen von Pedro findet ihr auf seinem Blog.

Posted by

Ich heiße Niclas Hellberg, komme aus Hamburg und arbeite momentan als Interaction Designer bei XING und Traumhaftes Italien. href="http://twitter.com">Twitter