Vivian Maier – Straßenfotografin und Kindermädchen

Ich bin gerade bei Clemens über die Geschichte von Vivian Maier und ihren Bildern gestolpert und bin völlig begeistert. Hiermit empfehle ich sie euch dringend!

Während den Recherchen für ein Buch über seine Nachbarschaft stieß John Maloof 2007 bei einer Auktion für Möbel und Antiquitäten auf einige Negative von Vivian Maier, Amateur-Straßenfotografin und Kindermädchen aus Chicago. Erst einige Zeit später entdeckte Maloof, welch einen Schatz er ersteigert hatte. Später kaufte er dann auch den restlichen Bestand von einem anderen Käufer derselben Auktion. Insgesamt sind wohl über 100.000 Bilder und Negative zusammen gekommen. Vivians Fotos zeigen auf wirklich beeindruckende Art und Weise Straßenszenen aus den 50er und 60er Jahren in Chicago und New York. 2009 starb sie an den Folgen eines Sturzes, ihre Bilder sind jetzt weltberühmt und werden in Zukunft wohl in vielen Ausstellungen und Museen zu sehen sein.

In der Chicago Tonight Show lief ein interessanter Bericht und auf dem Blog Vivian Maier – Her discovered work, den Maloof gestartet hat, veröffentlicht er einzelne Fotos und berichtet über das gesamte “Projekt”, mit dem er momentan fast Tag und Nacht beschäftigt ist.

Mittlerweile arbeitet er auch an einem Buch und einem Dokumentarfilm (“Finding Vivian Maier”) über das Leben und die Bilder von Vivian Maier. Auf Kickstarter kann man das Buch und die Dokumentation vorbestellen und so die Produktion finanziell unterstützen.

Posted by

My name is Niclas and I'm an UX Designer from Hamburg, Germany, currently working at Geometry Global. You can follow me on Twitter and Facebook.