Dreisteste Außenwerbung des Jahres: Deutsche Post

deutsche-post-logo

Die Werbeaussage “Kundennähe ist für uns ein Versprechen, das wir mit über 1000 neuen Filialen eingelöst haben.” des Plakats der Deutschen Post kommt meiner Meinung nach einer dreisten Lüge schon sehr nahe. Ich hatte bisher noch keinen wirklichen Grund, mich über die Post zu beschweren, da meine Briefe und Pakete bisher immer sicher und gut ankamen. Den Schritt, den die Post nun aber geht und in den nächsten 2 Jahren weiter gehen will, finde ich schlichtweg abartig. Eigene Filialen werden geschlossen und durch die günstigere Alternative, Drittanbieter mit integriertem Postservice, ersetzt. Alleine diese Tatsache finde ich schon erschreckend. Für einen normalen Brief reicht mir dieser Service und auch ein Paket würde ich noch mit gutem Gewissen dort abgeben. Wenn es dann aber etwas spezieller wird, bin ich der Meinung, dass geschultes Personal erforderlich ist. Ohne den Drittanbietern zu nahe treten zu wollen, behaupte ich, dass es nicht so einfach ist, die verschiedenen Tarife, Bestimmungen und Versandarten der Deutschen Post zu kennen, sie zu unterscheiden und ein Kunden kompetent beraten zu können. Mir war jedenfalls etwas mulmig zu Mute, als ich ein wichtiges Dokument in einem Kiosk per Post verschicken wollte und das dortige Computersystem der Post für eine Stunde gesperrt wurde, nachdem die Mitarbeiterin mehrfach falsche Eingaben gemacht hatte.

Aber die Einsparungen reichen der Deutschen Post wohl nicht und so setzt man noch einen drauf, indem man in der diesjährigen Werbekampagne sogar stolz auf diese clevere Idee ist und ohne mit der Wimper zu zucken auf Kundennähe und die neuen “Filialen” hinweist. Thomas Hillenbrand beschreibt diese Dreistigkeit in seinem Blog-Artikel “Werbung bizarr: Post schließt alle Filialen – wirbt aber mit 1000 Neueröffnungen” sehr passend.

deutsche-post-dreist
Bild von Tom Hillenbrand

Posted by

Ich heiße Niclas Hellberg, komme aus Hamburg und arbeite momentan als Interaction Designer bei XING und Traumhaftes Italien. href="http://twitter.com">Twitter