"/> seeders - FarmVille in echt - FRONTANDFRONTAND

seeders – FarmVille in echt

Wir sparen beim Kauf von frischen Lebensmitteln wo es nur geht und monatlich spielen noch immer über 20 Millionen aktive User (zu Hochzeiten waren es über 100 Millionen) FarmVille und bauen ihr virtuelles Gemüse an und kaufen virtuelle Güter wie Traktoren für echtes Geld. Wie passt das zusammen? An der Hochschule Niederrhein haben die Studenten Alexander Kryska, Martin Stappen und Diana Schmitz sich im Rahmen des ADC Fieldworks genau zu diesem Thema Gedanken gemacht und mit seeders ein Konzept für eine Kombination aus Spiel und dem Anbau von realen Lebensmitteln entwickelt.

Durch die Verschmelzung von virtueller Spielplattform und realem Ladensystem wird ein innovativer Ansatz zur Direktvermarktung geschaffen, der gesunde Lebensmittel erschwinglicher macht und gleichzeitig Bauern aus den Fesseln der Handelsdiktatur befreit.

Sehr coole Idee und das Vorstellungs-Video ist ziemlich schön (vielleicht nur ein bisschen zu lang).

Posted by

Ich heiße Niclas Hellberg, komme aus Hamburg und arbeite momentan als Interaction Designer bei XING und Traumhaftes Italien. href="http://twitter.com">Twitter